Heilung ist eine Sache der Zeit -                   aber manchmal auch der sich bietenden Möglichkeiten                              Socrates

Vita


Meine Ausbildung zur osteopathischen Pferdetherapeutin absolvierte ich in der Fachschule für "osteopathische Pferdetherapie nach Welter-Böller" mit einer 2 tägigen Examensprüfung in Theorie und Praxis.

Die Schule legt großen Wert auf einen ganzheitlichen Ansatz. Es werden osteopathische und physiotherapeutische Kenntnisse gelehrt. Ebenso stehen Sattelkunde, Trainingslehre, veterinärmedizinische Kenntnisse, Huf- und Zahnkunde sowie physikalische Therapien auf dem Lehrplan. Fütterungskunde wurde von Frau Dr. med. vet. Ingrid Vervuert, Fachtierärztin für Tierernährung und Diätetik Uniklinik Leipzig, unterrichtet.


Ich bin Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für osteopathische Pferdetherapie (DGOP).


Persönlich kann ich reiterliche Erfolge in der Dressur Siege bis zur Klasse S** und Springen L** vorweisen. Aufgrund meiner Erfolge bin ich Inhaberin des silbernen Reitabzeichens. Außerdem bin ich im Besitz des Fahrabzeichens Kl. V.


Durch die Zusammenarbeit mit meinem Mann Björn Tangemann, der in der 5. Generation Hufschmiedemeister ist, sowie renommierten Tierärzten und Dentalpraktikern habe ich ein gut funktionierendes Netzwerk.


Seit 2013 betreue ich die Pferde der deutschen Equipe der ländlichen Vielseitigkeitsreiter als Physiotherapeutin.